Funktionen von File Date Corrector

Tatsächliches Aufnahmedatum / Erstelldatum wiederherstellen

 

Sie möchten das tatsächliche Aufnahmedatum Ihrer Bilder, Videos oder Audiodateien sowie das Erstelldatum bei Ihren Dokumenten wiederherstellen? Das Windows Programm File Date Corrector liest bei Dokumenten, Bildern und anderen Mediendateien die Metadaten aus, welche das ursprüngliche Erstelldatum bzw. Aufnahmedatum und das letzte Änderungsdatum beschreiben. Auf diese Weise können Sie mit File Date Corrector das vom System bereitgestellte Dateidatum „Erstellt am“ und „Geändert am“ ganzer Dateiordner auf einmal korrigieren

File Date Corrector konzentriert sich nicht nur auf Microsoft Office Dokumente (Word, Excel) sondern kann auch das Erstelldatum von Open Document Dateien (Open-Office, Libre-Office, Google-Docs, IBM-Docs etc.) wiederherstellen.

 

Video mit kurzer Einführung zu File Date Corrector:

 

Funktionen

Verzeichnisauswahl   [1. Verzeichnis wählen]

  • Auswahl des Startverzeichnisses für die Korrekturen über eine Baumstruktur.
  • Auswahl des Verzeichnisses durch Eingabe eines Verzeichnispfades als Text.
  • Wahlweise Verarbeitung von Unterverzeichnissen (Unterverzeichnisse durchlaufen).
  • Verzeichnistiefe einstellbar bei der Rekursion der Unterverzeichnisse.
    File Date Corrector Verzeichnistiefe einstellbar
  • Unterstützung beim Verbinden und Trennen von Netzlaufwerken.
  • Aktualisieren der Verzeichnisliste.

Korrektureigenschaften  [2. Datum einstellen, 3. Details einstellen]

  • Auswahl der zu korrigierenden Datei-Dati: „Erstellt“ und/oder „Geändert.
  • Auswahl der Korrekturquellen separat je Datum „Erstellt“ und „Geändert“:
    Meta-Informationen aus Dateien, Dokumenten, Bildern (EXIF, IPTC, XMP),
    Meta-Informationen aus Audio/Video (nur Aufnahmedatum, da diese kein
    Geändert-Datum zur Verfügung stellen),
    Datumsangaben aus dem Dateinamen extrahieren,
    feste Angabe von Datum und Zeit.
  • Möglichkeit in allen Quellen gleichzeitig zu suchen und deren Priorität einzustellen.
  • Möglichkeit für das Datum „Erstellt“ die Metadaten von „Geändert“ heranzuziehen, wenn die Metadaten für „Erstell“ fehlen oder explizit abgewählt wurden.
  • Möglichkeit für das Datum „Geändert“ die Metadaten von „Erstellt“ heranzuziehen, wenn die Metadaten für „Geändert“ fehlen oder explizit abgewählt wurden.
  • Möglichkeit für das Datum „Erstellt“ das aktuelle Dateidatum „Geändert“ heranzuziehen, wenn keine Metadaten „Erstellt“ verfügbar sind oder explizit abgewählt wurden. (In vielen Fällen wird beim Kopieren der Dateien durch Windows immerhin das ursprüngliche Datei-Änderungsdatum übernommen.)

  •  Möglichkeit für das Datum „Geändert“ das aktuelle Dateidatum „Erstellt“ heranzuziehen, wenn keine Metadaten verfügbar sind oder explizit abgewählt wurden. (Dadurch kann die verwirrende Situation bereinigt werden, wenn das letzte Datei-Änderungsdatum früher als das aktuelle Datei-Erstellungsdatum angezeigt wird.)

  • Zusätzliche beliebige Verschiebung des ausgelesenen Meta-Datums.
  • Umgang mit Datumseinstellungen zurück bis ins Jahr 1601 (mit NTFS-Dateisystem).

Vorschau anzeigen  [4. Vorschau]

  • Dateien verarbeiten und gefundene Korrekturen auflisten mit Datum „Vor der Korrektur“ und Datum „Nach der Korrektur“, separat für Datum „Erstellt“ und/oder Datum „Geändert“.
  • Anzeige der Anzahl der aufgelisteten Objekte (Dateien).
  • Sortieren der Dateien/Verzeichnisse nach Name in natürlicher Reihenfolge wie im Windows Explorer (NATURAL Sorting).

Korrektur ausführen  [5. Korrigieren]

  • Alle vorgeschlagenen Korrekturen effektiv ausführen.
  • Der Korrekturstatus wird nach der Korrektur angezeigt:
    – korrigiert (Korrektur war erfolgreich),
    – schreibgeschützt (Korrektur nicht erfolgt),
    – fehlgeschlagen (Korrektur nicht erfolgreich).
  • Der Knopf „5. Korrigieren“ ist nur verfügbar, wenn zuerst eine „Vorschau“ erzeugt wurde.
  • Die Ausführung der Korrektur setzt eine Vollversion des Programmes voraus. 

Funktionen direkt in der Dateiliste  [Suchen, Kontextmenü, Dateiauswahl]

  • Suchen: Dateiliste nach einer bestimmten Zeichenfolge durchsuchen mit der Auswahl von „Ab Anfang der Liste suchen“ oder „Ab aktueller Zeile weiter suchen“.
  • Kontextmenü: Ausgewählte Zeile löschen, Verzeichnis mit markiertem Objekt öffnen, markiertes Objekt öffnen bzw. starten, Eigenschaften der markierten Datei oder des markierten Verzeichnisses anzeigen.
  • Kontextmenü: Aktuelle Dateiliste abspeichern als PDF-Druckdatei, EXCEL-Tabelle, TEXT-Datei mit Tabulatoren oder Semikolons als Trennzeichen.
  • Dateien in der Liste für die Korrektur auswählen/abwählen: Einzelne Dateien, alle Dateien eines Unterverzeichnisses, alle Dateien der gesamtem Dateiliste.

 

Programmeinstellungen  [Menü: Einstellungen]

  • Automatisches Speichern der Einstellungen beim Beenden des Programmes.
  • Automatisches Anlegen einer Programmverknüpfung auf dem Desktop.
  • Unterstützung beim Verbinden und Trennen von Netzlaufwerken.

Programmaktualisierung  [Menü: Hilfe / Auf neue Programmversion prüfen]

  • Automatische Aktualisierung des Programmes auf die neuste Version (die Verbindung zum Internet wird explizit nur bei der Auswahl des Menüpunktes hergestellt).

Sprache ändern

Herunterladen

Aktuelle Version 1.31
Change-Log

Kaufen

Kaufen

Factsheet

Folgen Sie uns

Facebooktwittergoogle_pluslinkedinyoutube



© Copyright by
Infonautics GmbH Switzerland

Pin It on Pinterest